Fragen zum Freistellungsauftrag

Steuerthemen sind nicht immer einfach zu verstehen. Informieren Sie sich hier, was es zum Thema Freistellungsauftrag zu berücksichtigen gilt.


Freistellungsauftrag

Was ist ein Freistellungsauftrag und wofür benötige ich ihn?

Anfallende Kapitalerträge (Zinszahlungen, Dividendenzahlungen, Kurserträge) sind steuerpflichtig. Konkret heißt das, dass Kreditinstitute automatisch 25% Kapitalertragsteuer sowie 5,5% Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer an das Finanzamt abführen. Wenn Sie einen Freistellungsauftrag erteilen, beauftragen Sie das Kreditinstitut – in diesem Fall die FFB - diese Kapitalerträge vom automatischen Steuerabzug freizustellen.

Wo kann ich den Freistellungsauftrag online ändern oder löschen?

Nach dem Login können Sie unter dem Menüpunkt „Steuerinformationen“ Ihre Freistellungsaufträge einsehen. Klicken Sie neben dem betreffenden Freistellungsauftrag auf „ändern“, um Aktualisierungen vorzunehmen. Vorausterminierte Freistellungsaufträge (für zukünftige Jahre) können Sie auch löschen.

Tipp: Bitte halten Sie eine TAN bereit. Um Ihre Änderungen online zu bestätigen brauchen Sie eine gültige TAN.

Wie kann ich meinen Freistellungsauftrag online erteilen?

Im persönlichen Bereich (nach dem Login) können Sie unter dem Menüpunkt „Steuerinformationen“ einen Freistellungsauftrag erteilen. Klicken Sie dazu in der Übersicht auf „anlegen“ und geben Sie die nötigen Daten ein. Wenn Sie die Bedingungen für die Erteilung eines Freistellungsauftrags akzeptiert haben klicken Sie bitte auf „abschließen“. Bitte halten Sie eine TAN bereit. Um die Erteilung des Freistellungsauftrags online zu bestätigen brauchen Sie eine gültige TAN.

Tipp: Die Steuer-Identifikationsnummer (TIN) ist ein Pflichtfeld. Sie finden die 11-stellige TIN auf Ihrem Steuerbescheid.

Kann ich den bestehenden Freistellungsauftrag herabsetzen oder löschen?

Ja, Sie können einen bestehenden Freistellungsauftrag online ändern oder löschen. Allerdings ist eine Herabsetzung des Freistellungsauftrages nur bis zur Höhe der bereits von uns freigestellten Kapitalerträge möglich.

Gibt es Fristen, bis wann ich den Freistellungsauftrag online ändern muss?

Der Freistellungsauftrag muss bei der FFB vorliegen, bevor die Gutschrift der Kapitalerträge erfolgt.

Meine Kinder haben bereits ein Depot. Kann ich auch für Minderjährige einen Freistellungsauftrag online eingeben?

Freistellungsaufträge für Minderjährige können derzeit leider nicht online bearbeitet werden. Bitte nutzen Sie hierfür unser Formular aus dem Formularshop.

Kann ich auch eine Nichtveranlagungsbescheinigung online ausfüllen?

Nein, eine Eingabe ist online nicht möglich.

Die Nichtveranlagungsbescheinigung gilt für natürliche Personen, die nicht zur Einkommensteuer veranlagt werden (z.B. weil nur geringe Einkünfte erwartet werden). Die Nichtveranlagungsbescheinigung können Sie bei Ihrem Finanzamt beantragen – sie gilt für maximal drei Jahre.

Wichtig: Die Nichtveranlagungsbescheinigung brauchen wir entweder im Original oder als amtlich beglaubigte Kopie. Nach der Erfassung in unserem System wird diese an Sie zurückgeschickt.

Gibt es eine Höchstgrenze für den Freistellungsauftrag?

Die Höchstgrenze für den Freistellungsauftrag ist gesetzlich geregelt:

  1. 801 Euro für Einzelpersonen
  2. 1.602 Euro für ein Ehepaar oder für beide Partner einer eingetragenen Lebensgemeinschaft

Wie lange ist ein Freistellungsauftrag gültig?

Grundsätzlich ist der Freistellungsauftrag immer ab dem 01.01. eines Jahres gültig. Sie können den Freistellungsauftrag entweder unbefristet beauftragen oder bis zum 31.12. eines Jahres befristen.

Tipp: Bitte überprüfen Sie rechtzeitig, ob Sie einen Freistellungsauftrag erteilt haben oder ob der bestehende Freistellungsauftrag für das kommende Jahr online aktualisiert werden muss.

Kann ein Freistellungsauftrag auch ungültig werden?

Wenn Sie bei Ihrem Freistellungsauftrag keine Befristung vorgegeben haben, bleibt dieser unbefristet gültig. Wenn Sie Ihre Depots bei der FFB auflösen, erlischt der Freistellungsauftrag zum Ende des Jahres, in dem das letzte Depot aufgelöst wurde

Sollten Sie zwischenzeitlich eine NV-Bescheinigung einreichen, wird Ihr Freistellungsauftrag deaktiviert. Sobald die Gültigkeit der NV-Bescheinigung erloschen ist, wird Ihr Freistellungsauftrag wieder aktiviert.

Ein Freibetrag muss vom Kreditinstitut unter folgenden Umständen beendet werden:

Bei Trennung oder Scheidung

Im Falle eines gemeinsam erteilten Freistellungsauftrages müssen Sie einen neuen Freistellungsauftrag einrichten. Dabei entscheiden Sie, ob im Jahr der Trennung die gemeinschaftliche oder die getrennte Freistellung gewählt wird. Für Kalenderjahre, die auf das Jahr der Trennung folgen, dürfen nur auf den einzelnen Ehegatten/Lebenspartner bezogene Freistellungsaufträge erteilt werden.

Im Todesfall

Einzel- und Gemeinschaftskonten, die auf den Namen eines Verstorbenen lauten (Nachlasskonten), können wir nicht freistellen. Wenn Sie als Hinterbliebener einen gemeinsamen Freistellungsauftrag mit dem Verstorbenen eingereicht haben, bleibt bis zum Ende des Todesjahres der gemeinsame Sparer-Pauschbetrag (bis maximal 1.602 Euro) für alle Depots gültig, die allein auf Sie lauten. Wenn der gemeinsam mit dem Verstorbenen erteilte Freistellungsauftrag geändert werden muss, nutzen Sie bitte unser Formular. Bitte tragen Sie auf dem Formular statt der Unterschrift des Verstorbenen den Namen, Vornamen und Todestag ein.

Bei Umzug ins Ausland

Wenn Sie Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen und damit nicht mehr der uneingeschränkten deutschen Einkommensteuerpflicht unterliegen, wird der Freistellungsauftrag ebenfalls ungültig.

Wichtig: Bitte nutzen Sie in diesen Fällen unser Formular oder sprechen Sie Ihren Vermittler an.

Ich habe noch weitere Depots bei anderen Banken. Kann ich den Freistellungsauftrag splitten?

Der Freistellungsauftrag kann auf verschiedene Kreditinstitute aufgeteilt werden. Geben Sie in diesem Fall einfach den Betrag ein, den die FFB freistellen soll. Bitte denken Sie aber daran, dass die Summe aller erteilten Freistellungsaufträge nicht über dem gesetzlichen Höchstbetrag liegen darf.

Ihr Depot online im Blick!

Einen Zugang beantragen Sie einfach und kostenfrei.

Nutzen Sie das Formular oder sprechen Sie Ihren Berater an.

Steuerliche Fragen

Sie haben weitere Fragen zum Freistellungsauftrag oder zur Steuerbescheinigung?

Hier finden Sie mehr Informationen.