Zinsen und Anleihenkurse

Investieren in einem unsicheren Zinsumfeld:
Was Anleger wissen sollten

Die Zinsen in Europa befinden sich auf einem Rekordtief. Mit einem Leitzins von 0,00% will die Europäische Zentralbank (EZB) die Konjunktur ankurbeln und die politischen Maßnahmen zur Bewältigung der Schuldenkrise unterstützen. Was bedeutet das für Anleger – und wie wirken sich Zinsänderungen auf ein Investment insbesondere in verzinsliche Wertpapiere bzw. Rentenfonds aus?

  Zinsen und Anleihenkurse  
  Bundesanleihen  
  Leitzinsen  

Zinsen und Anleihenkurse im Wechselspiel 

0
0

Ein Beispiel: Bundesanleihen 

Beispiel:

Diese Grafik zeigt, wie sich Rendite und Kurs der 10-jährigen Bundesanleihen im Zeitraum 2003 bis 2013 im Durchschnitt entwickelt haben: Wenn der Marktzins sinkt (wie z.B. in der Zinssenkungsphase ab Ende 2008), gewinnen bestehende, höherverzinsliche Papiere an Attraktivität und steigen im Kurs, im Gegenzug sinken die Renditen.

Leitzinsentwicklung Eurozone

Leitzinsentwicklung

Diese Grafik zeigt die Entwicklung der Leitzinsen in der Eurozone seit dem Jahr 2000. Die letzte Zinssenkung erfolgte im März 2016 auf den Stand von 0,00%. Die Europäische Zentralbank setzt ihre Zinspolitik gezielt zur Inflationsbekämpfung oder Konjunkturbelebung ein und hat einen wesentlichen Einfluss auf die Kursentwicklung am Rentenmarkt.

Modellhafte Darstellung